Keinen Wein verfügbar für EMILIO LUSTAU

Don José Ruiz-Berdejo gründete Ende des 19. Jahrhunderts in Jerez de la Frontera das Handelshaus, das später den Namen von Emilio Lustau tragen sollte, der es ab 1940 auf den heutigen Entwicklungsstand brachte. Von der Bodega Nuestra Señora de la Esperanza bis zu den renommiertesten Clubs in aller Welt nimmt dieser Sherry den Reisenden mit auf den Weg nach Indien. Auf den gleissend weissen Böden Andalusiens in der Nähe des Atlantiks gedeihen die Rebsorten Palomino, Pedro Ximenez und Muskateller in der feuchten Brise des Ostwinds Levante und des Westwinds Potente. Ihr magisches Aroma und ihren wahren Adel bekommen sie aber erst durch einige Jahre der Reife in den gestapelten Fässern der Bodegas.